Statistik – Verein

Kuriose und verrückte Spiele

Wir haben hier die kuriosesten, verrücktesten, außergewöhnlichsten und dramatischsten KSG-Spiele der letzten 40 bis 50 Jahre aufgelistet. Es lohnt sich, die Liste einmal genauer anzuschauen, denn es verstecken sich wirklich einige Highlights unter diesen Spielen.

Vor 8 Jahren

Aufholjagd mit 3 Toren in 6 Minuten

08.10.2013 | KSG Brandau - SKG Roßdorf 5:4 (2:4)

Ein unglaubliches Spiel der 1b auf dem Kunstrasenplatz in Brandau. Das Team um Coach Gerald Fritsche zeigte eine unfassbare Moral und steckte die zwischenzeitlichen Rückstände von 1:3 und 2:4 weg. In der 70. Minute kassierte man noch das 2:4, doch danach drehte man die Partie mit 3 Treffern innerhalb von 6 Minuten zum 5:4-Erfolg. Die Tore erzielten René Weimar (2), Alex Sokol, Oliver Hepp und Tobias Kopp.

Spiel genauer betrachten

Vor 8 Jahren

Kerb-Derby-Sieg in den letzten 2 Minuten

03.09.2013 | KSG Brandau - FC Ober-Ramstadt 4:3 (2:3)

Kerb-Spiele der KSG Brandau sind eine ganz eigene Kategorie von Spielen. Meist werden sie sehr emotional gespielt und haben natürlich auch auf die eigenen Fans eine ganz besondere Faszination. Keiner will an Kerb gerne verlieren. Das Spiel fand am 3. September 2013 statt, ein Dienstag vor dem Kerb-Wochenende. Zu Gast in Brandau war kein geringerer als der FC Ober-Ramstadt – also ein richtiges Derby-Kerb-Spiel.

Spiel genauer betrachten

Vor 23 Jahren

7 Fischer-Tore in einem Meisterschaftsspiel

25.10.1998 | KSG Brandau - TG Bessungen 8:2 (3:2)

Auf den bestehenden Rekord von Jürgen Kopp setzt ein Jahr später Frank Fischer noch einen drauf. In seinem 105. KSG-Spiel geht Frank, der im Jahr 1994 zur KSG wechselte, in die Vereinsgeschichte ein: Er stellt mit seinen 7 Treffern in einem Spiel den Rekord vom 22.7.1997 von Jürgen Kopp (7 Treffer) ein. Auf dem zweiten Platz folgen Mario Parenth (28.8.1988) und Ingo Bickelhaupt (26.1.1997) mit jeweils 6 Treffern.

Spiel genauer betrachten

Vor 23 Jahren

Schiedsrichter-K.O. in der 87. Minute

04.10.1998 | Germania Pfungstadt II - KSG Brandau 1:1 (1:1)

Das Spiel war eigentlich fast schon zu Ende, als in der 87. Minute ein Germania-Spieler eingewechselt wurde. Es kommt zu einem sehr harten Foulspiel am damaligen Spielertrainer Matthias Knauer. Der Schiedsrichter zeigt dem Germania-Spieler die Rote Karte, daraufhin schlug der Spieler den Unparteiischen nieder. Es kam zum Spielabbruch, der KSG wurden 3 Punkte zugesprochen und der Spieler erhielt eine Sperre von 2 Jahren.

Spiel genauer betrachten

Vor 24 Jahren

Sieben auf einen Streich: Jürgen Kopp

22.07.1997 | SKG Ober-Beerbach - KSG Brandau 2:7 (0:7)

Keine 2 Jahre nach seinem Wechsel von der Bergstraße zur KSG Brandau hatte Jürgen Kopp wohl nicht gedacht, dass ein harmloses Freundschaftsspiel gegen SKG Ober-Beerbach sich zu einer Partie für die KSG-Geschichtsbücher entwickeln sollte. Beim 7:2 im Derby gegen die SKG schoss Jürgen alle Treffer. Damit war er der erste KSG-Spieler, dem dieses Kunststück gelang. Frank Fischer wiederholte diese Leistung 1998 sogar in einem Meisterschaftsspiel.

Spiel genauer betrachten

Vor 28 Jahren

Nach pariertem Elfmeter gibt es Tumulte

09.05.1993 | KSG Brandau - VfR Eberstadt 3:2 (0:2)

Ein ganz wichtiges Spiel stand der 1. Mannschaft im Abstiegskampf 1992 gegen VfR Eberstadt bevor. 0:2 lag man zurück und es bestand kaum noch Hoffnung auf einen Punktgewinn. Mario Parenth (2) und Ingo Bickelhaupt drehten spektakulär das Spiel auf 3:2. Einen nachfolgenden Elfer konnte Torwart Stefan Roth parieren – danach brachen Tumulte auf dem Platz auf. Aber auch am grünen Tisch blieb es beim 3:2 für die KSG.

Spiel genauer betrachten

Vor 30 Jahren

Spiel des Jahres gegen Zweitligisten

20.11.1991 | KSG Brandau - SV Darmstadt 98 1:7 (1:7)

Auf dem völlig aufgeweichten Rasenplatz empfing man in einem Freundschaftsspiel den Zweitligisten SV Darmstadt 98. Alles andere als eine klare Niederlage wäre völlig utopisch gewesen. Doch das Spiel fing kurios an, die KSG ging durch Michael Weißmantel in Führung und auch Mario Parenth hatte noch klare Chancen. Mehr als ein 1:1 zur Halbzeit war für die Lilien nicht drin. Dies änderte sich dann doch in der zweiten Hälfte.

Spiel genauer betrachten

Vor 30 Jahren

Der Beginn einer langen Ära in der A-Liga

05.05.1991 | FC Alsbach - KSG Brandau 1:4 (0:4)

Die Meisterschaftsrunde 1990/91 war eine ganz besondere Serie. Denn zwischen den KSG-Spielern und dem Trainer harmonierte es nicht immer. Dennoch konnte mit dem Sieg gegen FC Alsbach, bei dem Mario Parenth (3) und Valerio Fischer trafen, die Vize-Meisterschaft errungen werden. Damit begann eine lange Ära in der Kreisliga A Darmstadt, die man erst nach 25 ununterbrochenen Jahren wieder verlassen musste.

Spiel genauer betrachten

Vor 33 Jahren

Mit 17 Jahren 6 Treffer beim 12:0-Sieg

28.08.1988 | Jadran Griesheim - KSG Brandau 0:12 (0:12)

Es war der bis dahin höchste Auswärtssieg in der KSG-Geschichte. Mit 12:0 besiegte man Jadran Griesheim, die sich später dann Croatia Griesheim nannten. 4:0 stand es zur Halbzeit, danach folgten noch weitere 8 Treffer. Der damals 17-jährige Mario Parenth erzielte allein 6 Treffer. Adolf Haumann (4) und Holger Weidner lieferten die anderen Tore. Mario ist heute der KSG-Spieler mit den meisten Toren: 358.

Spiel genauer betrachten

Vor 35 Jahren

Klassenerhalt vor 650 Zuschauern

25.05.1986 | TSG Wixhausen - KSG Brandau 0:1 (0:1)

Spannung pur im Mai 1986 beim Relegationsspiel zwischen dem Vorletzten der Kreisliga B Darmstadt, KSG Brandau, und dem Tabellendritten der C-Liga, TSG Wixhausen. Vor einer stolzen Kulisse von 650 Zuschauern auf dem Sportgelände der DJK/SSG Darmstadt war es Franco Piergallini, der in der 33. Minute das entscheidende 1:0 erzielte. Brandau bleibt damit weiterhin in der Kreisliga B Darmstadt.

Spiel genauer betrachten

Vor 43 Jahren

Viele Sperren für Spieler und Zuschauer

22.10.1978 | KSG Brandau - Eiche Darmstadt 1:3 (0:3)

Was war denn in diesem Spiel los? Tätlichkeiten an Spielern und Ausschreitungen von Zuschauern bestimmten das Spiel. Der Rechtsausschuss beschäftigte sich mit der Partie. Folge: 8 Monate Sportplatzverbot für einen KSG-Zuschauer und 150 Mark Strafe, 3 Monate Spielverbot für eine Eiche-Spieler wegen Tätlichkeit und eine Ordnungsstrafe des Eiche-Trainers wegen Randalierens im Saal bei der Urteilsverkündung.

Spiel genauer betrachten

Vor 44 Jahren

Trotz Niederlage dennoch Meister

15.05.1977 | KSG Brandau - FC Balkhausen 1:2 (0:2)

Die erste Meisterschaft der KSG Brandau wurde mit einer Niederlage besiegelt. Im Heimspiel der 1. Mannschaft gegen SC Balkhausen musste man sich mit 1:2 geschlagen geben. Durch die Niederlage von FSV Schneppenhausen wurde die KSG aber dennoch Meister. Die Gäste führten zur Pause mit 2:0. Trotz einem Eckballverhältnis von 18:2 konnte lediglich Harald Weiser per Foulelfmeter verkürzen.

Spiel genauer betrachten

Vor 53 Jahren

Eine harte Partie mit schwerer Verletzung

15.05.1968 | Spvgg. Seeheim/Jgh. - KSG Brandau 4:2 (0:2)

Es war das vierte Spiel der Vergleichsrunde im Jahr 1968 und es sollte sich als einer der härtesten Partien in dieser Runde herausstellen. Mit 2:0 führte die KSG zur Halbzeit, doch der Gastgeber erzielte 4 Tore in Hälfte 2. Überschattet wurde das Spiel von der schweren Verletzung des Torwarts Willi Arras, der sogar in das Jugenheimer Krankenhaus gebracht werden musste. Spieler Karl Schäfer sprang für den verletzten Torwart ein.

Spiel genauer betrachten

Vor 53 Jahren

Wildes Chaos mit Spielabbruch

21.04.1968 | SV Rohrbach - KSG Brandau 6:0 (1:0)

Bei der Partie der 1. Mannschaft beim SV Rohrbach fielen beim Stand von 0:6 alle Dämme. Die Zuschauer stürmten das Spielfeld, der Schiedsrichter fühlte sich bedroht und verließ den Platz und 3 KSG-Spieler erhielten berechtigterweise die Rote Karte. Das Fazit eines chaotischen Spiels im April 1968 der 1. Mannschaft. Über dieses Spiel wurde im Nachhinein noch am grünen Tisch entschieden.

Spiel genauer betrachten