7:1-Erfolg der C-Junioren gegen FSG Bensheim: Pflicht erfüllt!

von Rainer Axt (Kommentare: 0)

Am Donnerstag bestritt die C-Jugend der JSG Kaiserturm ihr letztes Qualifikationsspiel. Das Spiel bei der FSG Bensheim kann man dabei in drei Abschnitte aufteilen. Bis zur 25.Spielminute waren wir zwar drückend überlegen, machten aber unsere riesigen Chancen nicht rein und kassierten nach einem Abstimmungsfehler sogar das 1:0.

In den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit und in der ersten Viertelstunde nach dem Wechsel sahen die Zuschauer Fußball vom Feinsten! Die Abwehr hatte alles im Griff, das Mittelfeld setzte über Hendrik, Tim und David die Mitspieler über Außen gekonnt in Szene und die Stürmer erzielten teilweise tolle Tore.

Leon (3 x), Niklas (2 x ), Gianni und David trafen nach schönen Kombinationen gegen den dann überforderten Gastgeber. Die letzten 20 Minuten waren von vielen Wechseln, weiteren Großchancen für uns, einer starken Defensive, aber keinen weiteren Toren geprägt. Mit diesem 1:7 Auswärtserfolg haben wir unsere Pflicht erfüllt und müssen nun abwarten, wie die weiteren Spiele verlaufen, denn dieses und nächstes Wochenende finden erst die  letzten Spiele der Quali statt.

Sollten wir als 2. diese Runde abschließen, sind wir definitiv in der Kreisliga A, werden wir 3. in der Gruppe, kommt es auf die anderen 3. der insgesamt vier Qualifikationsgruppen an, denn nur die 3 besten Gruppendritten gehen in die Kreisliga A.

Also heißt es : "Abwarten und Tee trinken !"

Ein kurzes Fazit für das 1.Drittel der Saison: Die Mannschaft hat sich inzwischen gefunden und spielt einen durchaus attraktiven Fußball. 18-20 Kinder kann man als Stammbesetzung bezeichnen, sie drängen sich auch durch ihre Trainingsbeteiligung auf. In den nächsten Wochen kommt vielleicht noch der eine oder andere der bisher aus Verletzungs- und anderen Gründen bisher Fehlende dazu.

Ich denke, wir werden uns in jeder Liga als "Wundertüte" etablieren, denn in Bestbesetzung sind wir nicht einfach zu bespielen und (immer) für Überraschungen gut.

Rainer Axt

Zurück