7:1: A-Junioren machen gegen Mosbach das Tor zur Gruppenliga ganz weit auf

von Dirk Metz

Mike Menges trifft gleich viermal – Fast 200 Zuschauer in der Schmucker-Arena

Die endgültige Entscheidung fällt an diesem Samstag, 9. Januar, ab 13 Uhr beim Rückspiel in Schaafheim-Mosbach, aber die A-Junioren der Spielgemeinschaft aus KSG Brandau und TSV Gadernheim haben das Tor zur Gruppenliga ganz weit geöffnet und eine optimale Ausgangsbasis. Mit 7:1 (2:1) schlugen sie den FSV Mosbach, den Meister der Kreisliga Dieburg/Odenwald. Vor allem in den zweiten 45 Minuten spielten die Schützlinge von Tobias Kopp und Tim Krichbaum prächtig auf, während die Gäste sich durch rüde Fouls selbst schwächten.

Es war alles prächtig angerichtet in der Schmucker-Arena. Traumwetter und fast 200 Zuschauern sorgten für einen tollen Rahmen. Neben den Männer-Teams der KSG Brandau, des TSV Gadernheim und des SV Winterkasten waren auch Modautals Bürgermeister Jörg Lautenschläger und der Vorsitzende der Gemeindevertretung, Georg Werner Balß gekommen, um den heimischen A-Junioren den Rücken zu stärken.

Mosbach ging in Führung

Doch zunächst gab es einen Dämpfer, denn Mosbach ging in der 14. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter in Führung. Überhaupt kam unser Team sehr mühsam ins Spiel. Ein Freistoß von Kapitän Jonas Lautenschläger an den Pfosten war ein Warnschuss. Aber immer wieder gab es technische Fehler und Unkonzentriertheiten. Darüber konnte auch kaum hinwegtrösten, dass unsere Junioren die Begegnung durch zwei von Torjäger Mike Menges eiskalt verwandelte Elfmeter (19. und 36. Min.)

Kredel nimmt das Herz in beide Hände

Die Vorentscheidung fiel dann durch einen psychologisch enorm wichtigen Treffer unmittelbar nach Wiederanpfiff. Offenbar waren die Gäste noch in der Pause, als sich Sebastian Kredel ein Herz packte, aus 17m abzog und die Kugel über den Torwart hinweg zum 3:1 (46. Min.) einschlug. Nun suchten die Gäste noch mehr ihr Heil in ziemlicher Härte, kassierten eine erste Zeitstrafe. Nach einem traumhaften Zuspiel von Tobias Romig sorgte  Mike Menges (53. Min.) mit dem 4:1 für gewisse Beruhigung. Tobias Herbst, dem zuvor schon beinahe per Kopf ein Treffer gelungen wäre, erhöhte in Minute 60. auf 5:1. Ab der 61. Minute musste Mosbach dann die weitere Partie nach einer Roten Karte nur noch zu zehn bestreiten.  Und der Weg war endgültig frei für einen souveränen Sieg der mannschaftlich ausgesprochen geschlossen auftretenden Gastgeber. Mike Menges markiert vom Elfmeterpunkt das 6:1 (72.) und der starke Alexander Klische setzte mit einem Knaller aus knapp 25 Metern den 7:1-Schlusspunkt.

Natürlich hatten sich unsere A-Junioren ein kühles Bier verdient, aber das Trainerteam mahnte dazu auf dem Boden zu bleiben. „Mosbach wird nochmal alles versuchen. Das Rückspiel wird kein Selbstläufer, weshalb wir auch erneut viele Fans zur Unterstützung brauchen“, so Tobias Kopp.

Am Samstag, 9. Juni, 13.00 Uhr, fällt beim Rückspiel in Schaafheim-Mosbach die endgültige Entscheidung, wer in die Gruppenliga aufsteigt.

Aufstellung: Johannes Knaup, Luca Labella; Konstantin Braun, Tobias Gatzweiler, Stephan Gehrisch, Tobias Herbst, Alexander Klische, Sebastian Kredel, Jonas Lautenschläger, Florian Maul, Mike Menges, Jonas Menzel, Chirdon Muuse, Tobias Romig, Jakob Walter.

Dirk Metz, KSG Brandau

Zurück