Neuformierte E Jugend muss sich nochfinden – Sieben Gegentore bei Heimspiel gegen FSV Rimbach

von Rouven Müller

Am vergangenen Samstrag war es dann endlich soweit.Nach überstandener Sommerpause stand für die neuformierte E Jugend unter Stefan Knapp,Stefan Gottschall und Rouven Müller ihre Pflichtspielpremiere im heimischen Winterkasten an.

Vor dem Spiel war die Erwartungshaltung positiv,verblieben doch mit Jonas Roth,Silas Krichbaum,Kilian Müller und Felix Böhm gleich vier Mitglieder der alten E Jugend der JSG Gadernheim Brandau in der Mannschaft,dazu Spieler wie Leonard Hill und Amy Knapp die bereits ebenfalls seid Jahren für Winterkasten/Lautern aktiv sind.Doch wurde das Trainerteam an diesem Samstag eines besseren belehrt.

Die neue Mannschaft,die sicherlich eine gute Perspektive hat, muß erst noch zusammenwachsen,wobei erste positive Ansätze durchaus erkennbar waren.Trotz einer 0 zu 7 Niederlge gegen den FSV Rimbach deuteten ein paar Aktive an,dass wir in Zukunft noch viel Freude am Spiel der Kinder haben werden.Leonard Hill,welcher die verletzte Amy Knapp würdig vertrat zeigte sehr gute Ansätze im Tor.Klaus Wohland stand als Abwehrchef meist doch sehr sicher und auch Jakob Bormuth lies erkennen was in ihm steckt.Ärgerlich war die Verletzung von Felix Böhm,die ihn daran hinderte seine sonst sehr gute Leistung abzurufen.

Jonas Roth und Kilian Müller hatten ebenfalls ein paar schöne Szenen aber auch hier braucht es wohl noch ein wenig bis beide zeigen können was wirklich in Ihnen steckt,was kommen wird, wenn sie ihre neuen Kameraden und deren Spielweise besser kennengelernt haben.

In diesem Sinne:Wir sind ein Team und schauen trotz der Niederlage positiv in die Zukunft.

JSG:L.Hill,M.Blum,J.Bormuth(J.Pfeifer),K.Wohland,J.Roth(N.Pfeifer),F.Böhm(R.Steinmann),K.Müller

Zurück