E-Jugend als Glücksbringer der Lilien! JSG als Einlaufkinder beim SV Darmstadt 98

von Rouven Müller

Was als E-Mail von Tobias Kriegbaum an die Entega begann, wurde am Samstag Wirklichkeit. Wie schon seit längerem bekannt, wurden wir, die E-Jugend der JSG Gadernheim Brandau, als Einlaufkinder des SV Darmstadt 98 ausgelost. Schon bei Bekanntgabe dieses Events war die Freude, besonders unter den bekennenden Lilienfans, riesengroß!

Cedric und Janick Müller, welche zusammen mit ihrem Bruder Kilian den Weg der Lilien von der 3. Liga aufwärts regelmäßig im Stadion erlebten, waren zum Beispiel hellauf begeistert, ihre Idole Aytac Sulu und Daniel Heuer Fernandez hautnah aufs Spielfeld zu begleiten. Und trotzdem blieben Fragen: Mit wem laufen wir ein? Mit dem Gegner vom Samstag aus Magdeburg oder doch mit unseren Lilien? Wie ist das eigentlich da unten im Stadion?

Fragen über Fragen ... und dann ging es am Samstag bei Lilienwetter (Die Sonne scheint) los nach Darmstadt. Die Aufregung vor dem Spiel war greifbar in der Umkleidekabine, während Janick und Simon Schäfer fokussiert da saßen wie Marcel Heller vor einer Begegnung, hatte das Trainer-Duo um Tobias und meine Wenigkeit alle Hände voll zu tun, die Mannschaft um Luc Bickelhaupt im Zaum zu halten. Da nützte auch der vom SV Darmstadt bereitgestellte Obstkorb sowie die Getränke wenig.

Die Stimmung änderte sich schlagartig als es losging. Wir schauten in angespannte Gesichter als es durch den VIP-Eingang ins Stadion ging und trotzdem blickten wir in strahlende Gesichter – Simon Schäfer hatte durch Münzwurf die Lilien für uns gewonnen!!!

Danach ging alles sehr schnell. Runter in den Spielertunnel, an die Hand der Spieler und raus ins mit 15.400 Zuschauern gefüllte Böllenfalltor. Janick ergriff noch schnell die Möglichkeit, mit Slobodn Medojevic zu plaudern, dem Rest hatte es ein wenig die Sprache verschlagen. Das wir als Glücksbringer taugen kam dann während des Spiels zum Vorschein. Der SV Darmstadt schlug Magdeburg mit 3 zu 1 und alle waren zufrieden. Erwähnenswert ist auch, dass der personifizierte FC Bayern München aus Brandau, Ingo Bickelhaupt, das Stadion betrat, ohne bleibende Schäden davonzutragen.

An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei Frau Arnold vom SV Darmstadt 98, der Entega sowie Sport Mroczek bedanken. Sie ermöglichten unseren Kindern einen unvergesslichen Tag

Rouven Müller

Zurück